Frauen – SG Schimborn vs. Großwallstadt/Erlenbach 3:3 (1:2)

Einen schwachen Tag erwischte unsere Truppe am Sonntag. Gegen die in allen Belangen überlegenen Gäste machten wir zu viele Fehler im Spielaufbau und ließen die Laufbereitschaft sowie das Zweikampfverhalten vermissen. Wir konnten zwar in der 37. Minute durch einen satten Weitschuss von Laura Haberkorn in Führung gehen, kassierten aber noch vor der Pause 2 Gegentore.

Auch anfangs der zweiten Halbzeit zeigten sich unsere Gegner offensiv gefährlich und defensiv gut organisiert. Durch einen Foulelfmeter erhöhten die Gäste sogar auf 1:3. Erst als die Kräfte der Großwallstädter nachließen kamen wir besser ins Spiel. Durch eine tolle Einzelleistung von Kristina König verkürzten wir in der 78. Minute auf 2:3 und nur 8 Minuten später erzielte Franzi Nesse den glücklichen Ausgleich.

Spielerinnen: Sina Schuhmacher, Lisa Schickling, Kathrin Friedrich, Anna Muck, Laura Haberkorn, Sandra Herbert, Regina Hartmann, Nina Hufgard, Franzi Nesse, Jasmin Köhler, Lena Hartmann, Natalie Heininger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.