Frauen – VfL Großostheim vs. SG Schimborn – 5:1 (3:1)

Eine bittere Niederlage musste unsere Elf im Kampf um die Meisterschaft beim Mitfavoriten Großostheim einstecken. Die Vorzeichen standen schon nicht gut, da uns einige Spielerinnen fehlten.

Bereits nach 2 Minuten stand es 1:0 für die Gastgeber. Von diesem frühen Rückstand ließen wir uns aber nicht aus dem Konzept bringen. Nur Augenblicke später lief Kristina König alleine aufs gegnerische Tor zu, brachte den Ball aber nicht im Kasten unter. In der 29. Spielminute dann der verdiente Ausgleich. Nach Jasmin Köhlers langem Ball lief Kathrin Friedrich durch, stand alleine vor der Großostheimer Torfrau und konnte diese mit einem schönen Heber überwinden. Leider mussten wir noch vor der Halbzeit zwei vermeidbare Tore hinnehmen.

Nach der Pause kamen wir durch Konter und lange Bälle immer wieder gefährlich vor den gegnerischen Kasten, konnten aber unsere Chancen nicht verwerten. Das machten die Gastgeber besser und schenkten uns noch zwei weitere Tore ein.

Spielerinnen: Sina Schuhmacher, Lisa Schickling, Kathrin Friedrich, Nina Hufgard, Laura Haberkorn, Sandra Herbert, Regina Hartmann, Jasmin Köhler, Lena Hartmann, Verena Grünewald, Kristina König, Jennifer Pfaff

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.