Herren 1. Mannschaft – SG Schimborn vs. 1. FC Südring – 2:6

Lange Zeit geführt – trotzdem Packung kassiert

Im Duell gegen den Mitaufsteiger von Aschaffenburg Südring sah es lange Zeit nach den lang ersehnten ersten 3 Punkten aus. Früh konnten wir nach guter Balleroberung von Sandro Behl über Marcel Wütscher per Distanzschuss in Führung gehen. Aus einer stabilen Verteidigung ließen wir in Halbzeit 1 nur wenige Chancen zu, eine aber nutzte Südring zum bis dato unverdienten Ausgleich. Ein Schnittstellen Ball erwischte unsere Abwehr hier eiskalt.

In Halbzeit zwei begannen wir ebenfalls Druckvoll und konnten wiederum in Führung gehen. Nach starker Kopfballverlängerung von Timo Herleth konnte Marcel den Ball schön zu Jan Ecker quer legen, der das Leder eiskalt im Tor vom Gegner unterbrachte. Mit dieser Führung im Rücken hätte eigentlich jetzt die SG weiter stabil stehen müssen, wurde aber immer mehr von den stärker werdenden Südringern eingeschnürt. In der 65. Minute dann der Ausgleich per Distanzschuss in den Winkel und kurz darauf auch das 3:2. Jetzt wurde es vogelwild. Ein Spieler von Südring lag verletzt auf dem Boden und alle erwarteten das der Ball ins Seitenaus gespielt wird. Südring spielte aber weiter und nutzte unser Abschalten zum 4:2 aus. Fairplay sieht anders aus, kein Wunder wenn man sich die Fairnesstabelle vom Gegner anschaut. Wir brachen dann komplett auseinander und kassierten noch zwei weitere Gegentreffer.

Aufstellung:

1          Pascal Albert

2          Daniel Prokschi

3          Moritz Hein

4          Oliver Fischer

5          Dominik Schwab

6          Sören Bösand

7          Timo Herleth

9          Alessandro Behl

10        Kevin Herleth

11        Marcel Wütscher

13        Jan Ecker

8          Tobias Westermann

14        Matteo Borgnis

15        Lukas Pfannmüller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.